Überwachungskamera

Überwachungskamera Leipzig

sehr auffälig installierte Kameras an unserem Geschäftssitz

Kameras zur Überwachung von Personen oder Objekten gibt in vielen Varianten.

Analoge Überwachungskameras mit PAL-Auflösung werden zwar in vielen Bereichen noch eingesetzt. Wenn eine neue Anlage aufgebaut werden soll, sind sie nicht mehr empfehlenswert. Der PAL-Videostandard stammt immerhin schon aus den 1940er Jahren.
Moderne HDTV-Überwachungskameras mit Full-HD-Auflösung (1920×1080 Pixel) haben dieGEODOME - LE 338HD
einfachen altmodischen Kameras fast vollständig verdrängt. Preislich liegen sie mittlerweile auf dem Niveau der analogen PAL-Kameras, bieten aber modernste Technik auf der Höhe der Zeit. Bei Nachrüstungen vorhandener analoger Systeme, können die alten Kabel weiterhin verwendet werden, wenn wie üblich, geschirmte Kabel verwendet wurden. Leider kamen nahezu zeitgleich drei verschiede analoge Full-HD Systeme auf den Markt: CVI, TVI und AHD. Leider sind diese drei Systeme nicht miteinander kompatibel, auch wenn sie die gleichen BNC-Steckverbinder verwenden. Es gibt mittlerweile jedoch einige Rekorder, welche alle drei Standards beherrschen.

Wir bieten im Moment ausschließlich Kameras und Rekoder mit dem HDcvi-System an. Diese Geräte laufen in unseren Tests und auch bei unseren Kunden qualitativ hochwertig und auch dauerhaft stabil.

Überwachungskameras gibt es in verschiedenen Bauformen: Domekameras, Bulletkameras, Minikameras, steuerbare Kameras…

LE339hd  Lupus LE200   Lupus LE971   LUPUSNET HD - LE981

LE339hd                                  LE200                                       LE971                                            LE981

Lups LE 933
Lupus LE933

Sehr beliebt und schon seit vielen Jahren etabliert, aber auch deutlich teurer, sind IP-Kameras. Sie liefern einen digitalen Datenstrom mit dem hochauflösenden Videomaterial. Die Verkabelung ist nicht ganz so einfach, aber auch hier ist es möglich, die Stromversorgung der Überwachungskameras über das Kabel bereit zu stellen. Verwendet wird dann ein sogenannter PoE-Switch (Power-over-Ethernet). Aktuell erhältlich sind IP-Überwachungskameras mit 1 Megapixel bis zu 6 Megapixel. Spezielle IP-Kameras verfügen sogar über bis zu 10 Megapixel.

 

Natürlich gibt es auch Situationen, in denen keine Überwachungskamera erkennbar sein soll. Man spricht dann von verdeckter Videoüberwachung. Im privaten Bereich ist so etwas recht unproblematisch. Im öffentlichen Bereich ist eine versteckte Überwachung aus rechtlichen Gründen leider nicht möglich. Alle Personen, welche den überwachten Bereich betreten können, müssen mit Hinweisschildern detlich darauf hingewiesen werden. Wenn dies erfolgt ist, steht einer verdeckten Überwachungsanlage nichts im Wege. So kann man dann kam jemand erkennen, wo sich Kameras befinden und wo nicht. Bild rechts: Lupus LE105HD

Lupus LE105 HD-Kamera

Mobotix M15


Links sehen Sie eine Mobotix M15, Dual-Sensor/und Objektiv-Kamera mit 6 Megapixel-Auflösung.
Es handelt sich dabei um ein absolutes Spitzenmodell zum „Spitzenpreis“.

Mobotix Kameras zeichnen sich durch eine extreme Performance und die selten guten Konfigurationsmöglichkeiten aus.

 

 

 

Rechts abgebildet ist eine AXIS P1357-E im stabilen Außengehäuse,
sehr robust und für viele Jahre eine sichere Investition.

Auch die Kameras von AXIS können wir uneingeschränkt empfehlen. Sie sind sehr hochwertig verarbeitet und funktionieren über viele Jahre sehr zuverlässig.

AXIS P1357-E

Full-HD IP-Modul

Für sehr spezielle Anwendungen ist es möglich, Kameras in ein Kundengehäuse zu platzieren.
Für solche Aufgaben haben wir natürlich auch die richtigen Überwachungskameras.

Hier handelt es sich um ein sehr hochwertiges IP-Kameramodul mit gerade einmal 42 x 42 x 46 mm. Dennoch liefert die kleine Kamera beeindruckende Bilder in Full-HD.